Frau Pio's Fotogalerie

Sience Walk IPP 2018

Glück muß man haben, und ich hatte Glück. Ich habe die Teilnahme am Science Photowalk im Max-Planck- Institut für Plasmaphysik in Greifswald im April gewonnen. Ich hatte keien Ahnung, was da auf mich zu kommt. Es gibt so gut wie keine Bilder im Netz, um sich vorzubereiten. Als Natur- und Landschaftsfotografin ist es schwierig, sich in Technik und Architektur einzuleben. Raus aus der Wohlfühlzone und Grenzen verschieben war das Motto des Tages. Und die Organisation war erstklassig. Der Empfang war herzlich mit ein paar Getränken und selbst gebacken Kuchen. Dann gab es eine Einführung in die Kernfusion und... ich habe sogar ein paar Dinge verstanden. Der Vortrag war sicherlich wissenschaftloch verkürzt und für Ottonormalverbraucher konzipiert. Dennoch... mir schwirrte der Kopf. Aber ein paar interessante Deteils sind hängengeblieben. Immer wieder musste ich an BigBang denken, warum nur *grins* Dann ging es tatsächlich los. Es gab eine 2:1 Betreuung: 2 Fotografen ein Begleiter. Unser Begleiter war Daniel, ein sympatischer junger Doktorant, mit dem wir über Gott und die Welt und Physik reden konnten. Also beim Thema Physik haben wir eher zugehört *schmunzel* Der Tag war in Abschnitte geteilt. Für jede Station waren 30 min geplant, es gab immer eine kleine theoretsiche Einführung und dann Zeit zum Fotografieren. Die Stationen waren abwechslungsreich und interessant. Gegen 16:00 Uhr war der rundum gelungene Tag zu Ende und es ging wieder nach Hause. Vielen Dank an alle Beteiligten und die Organisatoren. Es war außergewöhnlich, fordernd und sehr interessant.

runter
meeting 9:00
schaltzentrale
blaublaurotblaublaublau
pink
strippen
|_|_|_|
zuschauer
in reih und glied
punktlandung
gelb
ausgänge
poliert
safety first
dreh am rad