Frau Pio's Fotogalerie

Wie man in den Wald hineinruft...

Auf dem Weg zum Gipfel ging es ging es durch den dichten Wald. Und immer wenn die Kraft reichte, gingen die Blicke nach vorn, zur Seite oder auch zurück. Und diese Blicke lohnten sich:

drei gewinnt

weiter geht's

Lilienstein

So anstrengend der zweimalige (!) Aufstieg auch war (ich hatte es am Rande mit ein, zwei Worten in früheren Beiträge erwähnt, so dass sich der aufmerksame Leser ein Bild machen konnte), die Aussicht hat mich beide Male die Qualen vergessen lassen:

vor dem aufstieg

weiter geht's

Sandstein

stellt man sich ja weich vor, denkt an Buddelkiste und Streusand. Aber nix da. Hart, unnachgiebig und wenn ich an die Aussichten auf den Gipfeln denke, dann zum Glück stabil und auch bei Nässe nicht rutschig, auch wenn ich mich in Nähe des Abgrundes an Stellen ohne Geländer nicht auf die Reibung verlassen habe und lieber die Auflagefläche meines Körpers durch rutschende Fortbewegung auf meinen vier Buchstaben dem aufrechten Gang vorzog. Beeindruckend ist so ein Gebirge ja schon, auch von Nahem betrachtet:

erdrückend

weiter geht's

Schlimmer geht immer

Es wissen ja nun alle, dass ich es wirklich schwer getroffen habe. Aber wer denkt, dass das schlimm ist, dem sei gesagt, dass es immer schlimmer geht. Ich hatte wenigstens festen Boden unter den Füßen und ein Fallrisiko von ca. 1,50 m. Diese Jungs hier hatten es weniger gut:

weiter weg

weiter geht's